Bin ich es wirklich?

Bin ich dieser eine Mensch?

Der, der sein eigen Schicksal hinter sich lässt um für andere da zu sein,

um für andere das zu sein was ihnen fehlt,

das zu sein was sie gerade in diesem Moment brauchen???

 

Oder ist es einzigst meine art,

mein weg zu flüchten?

 

Ist es die flucht vor mir selbst?

Vor meinen Gefühlen?

Vor meinen Erinnerungen?

 

Es scheint mir oft als sei ich ein gefangener meiner selbst...

Ein gefangener Idiotie voller selbst Ironie....

 

Ich weis nicht warum,

doch an manchen tagen,

in manchen Momenten,

da denke ich,

egal wann und was ich einst erlebte,

es hatte alles seinen Grund...

 

und wer weis,

vielleicht hab ich es ja wirklich aus irgend einem Grunde verdient,

so verdient wie es gekommen ist.

 

Ja das leben ist angeblich eine Prüfung!

 

Doch wenn dies dann die meine ist,

so stellt sich mir doch eine frage:

hab ich sie bestanden oder nicht?

Ist sie beendet oder wird sie bis auf ewig weiter gehen?

 

Was?

Ja was kommt eigentlich noch?

Durch welche Höllen muss ich noch durch schlagen?

Werde ich einst in einer ruhigen Zeit durchs Leben gehen?

 

Werde ich einst mein leben so leben,

wie ich es mir in schon so manch sentimentalen Momenten vorstellte?

 

So war es doch einst ein Traum von mir das Meer zu sehn,

in ruhiger Nacht bei Vollmondlicht am Strand entlang spazieren zu gehen,

den wellen zu lauschen wie sie sich mit der Nacht vereinen...

 

vielleicht einst mit einem Menschen der mich liebt,

mich wirklich lieben kann so wie ich bin,

in einer Nacht des Friedens der Sonne zu zusehen wie sie im Meer versinkt!

 

Noch nach allem was gekommen ist da hat er mich verlassen,

der Optimismus der mich einst so träumen lies!!!

25.4.09 18:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen